DE
+386 3 8961 715 +386 3 8961 715

Natur

Die Seene im Šalek Tal

Infolge des Kohlebergbaus gibt es auf dem sinkenden Gebiet drei Seen. Für dieses Gebiet ist charakteristisch die bunte Mischung von Wasser- und Landlebensräumen, die gute Bedingungen für die Ansiedlung verschiedener Arten von Tieren und Pflanzen bietet. Auf diesem Gebiet hat man etwa 120 Vogelarten gezählt, wovon 29 als gefährdete betrachtet werden. Das Gebiet ist besonders wichtig für Naturschutzerziehung und Bildung, zugleich bietet es aber auch zahlreiche gute und interessante Sportmöglichkeiten.

Velunja peč (Vilinja peč)

An der Hauptstraße Velenje-Slovenj Gradec befindet sich rechts über dem Steinbruch im Wald besonders schöne etwa 10 Meter hohe Naturbrücke. In der Bergwand hat Wasser 4 Karsthöhlen, 11 bis 30 Meter tief, erstellt. Der Bach unter der Brücke bildet zwei Wasserfälle, 5 und 7 Meter hoch. Das Märchen erzählt, dass die Wasserquelle Heilkraft besitzt und dass sich im Wasser Feen Baden.

Schlucht Huda Luknja

Auf dem nordöstlichem Rand vom Šaleška-Tal, wo der Fluss Paka zwischen steilen Hängen von Tisnik und Pečovnik die Kalkmasse durchbricht, versteckt sich im engstem Teil der Schlucht Huda Luknja. Im Berg Tisnik gibt es ungefähr 1,6 km von Durchgänge und Höhlen mit reicher unterirdischen Welt. Das ist wahre unterirdische Perle des vereinsamten Karst. 

Mornova Zijalka (Morns Höhle)

Auf dem linken Flussufer von Hudi potok in der Nähe von Bele vode öffnet sich eine natürliche Höhle Mornova zijalka. Sie hat einen großen Eingang, mehr als 40 Meter langen Durchgang und zuständlichen seitlichen 15 Meter langen Durchgang. In der Höhle haben ihr Zuflucht die Jäger aus ferner Vergangenheit gefunden, die schon die Werkzeuge aus Stein verwendet haben. Außerdem wurden in der Höhle auch Metallgegenstände, antike Münzen und Wohnstätte aus Holz gefunden.

Smrekovec

Dieser erloschene Vulkan ist das größte Gebiet von Auerhahn, geschützter Tierart in Südeuropa. Hier finden wir auch ganze Reihe von seltenen Vögel. Das Gebiet von Smrekovec gehört zu dem Netzwerk Natura 2000.